Maremma in fünf Farben (Capture the Colour)

2.5/5 (2)

Die „capture the colour photo blogging challenge“ war eine willkommene Gelegenheit, unser Foto-Archiv nach besonders eindrucksvollen Aufnahmen zu durchstöbern. Eigentlich ein Kinderspiel – bei all den umwerfenden Motiven, die man in der Maremma so vor die Linse bekommt. Sich auf fünf Fotos (für fünf Farben) zu beschränken, war dann doch nicht so leicht, und die Entscheidung konnte erst nach diversen Gläsern Morellino di Scansano gefällt werden …

Rot

Nirgends geht die Sonne so farbenfroh unter wie in der Toskana. Ein Spätsommerabend in Marina di Grosseto.

Marina di Grosseto

Gelb

Noch ein Sonnenuntergang. Was so aussieht wie eine afrikanische Savanne, ist in Wirklichkeit der Naturpark von Alberese „Parco Naturale della Maremma“.

Alberese Naturpark

Blau

Das tyrrhenische Meer auf dem Weg von Porto Santo Stefano nach Giglio.

Monte Argentario Meer

Weiß

Mit ganz so satten Farben kann das Meer im Winter nicht aufwarten. Bei Talamone stahl ihm dafür der Himmel die Show.

Talamone Meer

Grün

Die Maremma im Urzustand: So wie das letzte verbliebene Sumpfgebiet „Diaccia Botrona“ bei Castiglione della Pescaia sah einst die gesamte südliche Toskana aus.

diaccia botrona

Maremma Geheimtipp lädt folgende Blogger herzlich dazu ein, ebenfalls bei der Capture the Colour Challenge mitzumachen:

0 1 2 3 4 5

0
Markiert mit , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

8 Responses to Maremma in fünf Farben (Capture the Colour)

  1. twilight sagt:

    Das ist eine sehr interessante Herangehensweise, sich jeweils auf eine von den 5 Farben zu konzentrieren! Prima gemacht!

  2. Ciao Max,
    Sono stupendi i colori della nostra Maremma Toscana!
    Buon lavoro,
    Andrea 🙂

  3. Giovanni sagt:

    Das war eine sehr gute Idee, die Maremma farblich zu dokumentieren.

    Cari Saluti, Giovanni

  4. ladyfi sagt:

    Wow – your sky shots are stunning.

  5. Hat dies auf marie kleister rebloggt und kommentierte:
    Home is where the heart is

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*