Restaurant- und Ferienhaus-Tipp: Il Melograno

5/5 (8)

Wo kann man in der Maremma, Toskana eigentlich gut und landestypisch essen? Und wo authentisch übernachten? In den Rubriken „Essen gehen“ und „Übernachten“ geben wir euch Empfehlungen.

Flan aus toskanischen Bohnen, Kartoffel-Soufflé mit Pecorino und eine Auswahl feinster Käsesorten mit Zwiebelkonfitüre als Antipasti, Ricotta-gefüllte Tortelli mit Brennnessel als erster Hauptgang – alternativ Papardelle mit Wildschweinragout, danach Rindfleisch in Rotweinsoße, gekrönt von einem Heidelbeer-Parfait als Nachtisch. Der üppigen Speisefolge und dem Gaumen nach zu urteilen, könnte man sich glatt in einem Sternerestaurant wähnen.

Restaurant Agriturismo Il Melograno

Foto: Il Melograno

Dabei ist die Küche im „Agriturismo Il Melograno“ eigentlich nur traditionelle maremmanische Hausmannskost. Doch wenn man wie Barabara, Besitzerin und Chefköchin, ausschließlich erntefrische Zutaten von den Feldern ringsum verwendet oder sogar aus dem eigenen Gemüsegarten, kommt eben ein Luxusrestaurant-verdächtiges Menü dabei heraus. Das Gemüse, der Wein, das Olivenöl und sogar das Brot sind grundsätzlich „vom Haus“.

Restaurant Agriturismo Il Melograno

Der Vorspeisenteller ist schon ein Menü für sich.

„Il Melograno“ ist eigentlich eine Ferienunterkunft mit kleinen Apartments und Zimmern in unmittelbarer Nähe des Naturparks Parco Naturale della Maremma. Das integrierte Restaurant steht allerdings nicht nur den Übernachtungsgästen offen, sondern kann auch als „Externer“ besucht werden. Für 30 Euro bekommt man ein mehr als reichhaltiges Menü (wie zum Beispiel das oben genannte) serviert. Alternativ kann man à la carte essen. Die Auswahl richtet sich in erster Linie danach, was gerade geschlachtet oder geerntet wurde.

Ein besonderes Highlight ist die Pferdekoppel hinter dem Restaurant. Barbara und ihr Mann sind nämlich leidenschaftliche Pferdezüchter – eigentlich unschwer zu erkennen an den vielen Urkunden von gewonnenen Wettbewerben, die die Wände im Restaurant zieren. Die Nähe zum Parco Naturale della Maremma macht „Il Melograno“ zur perfekten Station für ein Abendessen nach einer Wanderung oder einem Strandtag im Naturpark.

Wer die Küche Barbaras jeden Tag genießen will, bucht am besten eines der im ländlichen Chic gestalteten Apartments oder Zimmer mit Halbpension.

Restaurant Agriturismo Il Melograno

Wildschwein sollte man in der Maremma unbedingt gegessen haben.

Infos:
Agriturismo Il Melograno
Strada Cons. Banditella 26, 58010 Alberese/Grosseto
Restaurant: Menü für ca. 30 Euro pro Person
Unbedingt vorher reservieren unter Tel. 0039 339 8756919 oder info@agriturismoilmelograno.eu
Ferienwohnungen: Doppelzimmer sowie Apartments für 2 bis 6 Personen, 75-95 Euro pro Nacht und Person (Halbpension!)
Weitere Infos und Buchung auf www.agriturismoilmelograno.eu

Hier geht es zu all unseren Ferienhaus- und Restaurant-Empfehlungen.

0 1 2 3 4 5

0
Markiert mit , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

13 Responses to Restaurant- und Ferienhaus-Tipp: Il Melograno

  1. gardaseepur sagt:

    MMMH….schickst Du mir eine Einladung ??? ich fahre sofort los…….wieviele Stunden vom Gardasee ?????

  2. Schaffst du vom Gardasee locker in vier Stunden. Sag Barbara einen Gruß von mir! 🙂

  3. die (sehr nette) Besitzerin und (sehr gute) Chefköchin

    • gardaseepur sagt:

      oh da muss es sich um ein Missverständnis handeln……..wir haben zwar auch sehr nette und sehr gute Köche, aber keiner der netten Herren heisst Barbara. 🙂 ich bin übrigends Birgit…:)

  4. rotewelt sagt:

    Sehr einladend, hört sich gut an und sieht auch so aus!

  5. @Birgit: Du solltest Barbara (Besitzerin und Chefköchin des MELOGRANO) grüßen, wenn du vom Gardasee runterdüst und dort isst. 🙂

  6. edith sagt:

    sehr informativ! Die Maremma ist tatsächlich zu großen Teilen noch nicht völlig touristisch. (…auch wenn das bedeutet, dass es lange dauern kann, bis man den Strand findet…..Danke also für den Tipp mit Talamone 🙂 )

  7. ikinadual sagt:

    danke für den tipp. werden das im juni gleich mal ausprobieren. gibt es dort auch a la carte oder nur menü? für kinder gibt es doch sicher eine portion pasta, oder?

    • Hallo! Es gibt nur ein Menü, man kann aber je zwischen zwei verschiedenen „primi“ (erster Hauptgang) und „secondi“ (zweiter Hauptgang) wählen. Kinder können gerne nur eine Portion Pasta essen, überhaupt geht das Personal immer auf „Sonderwünsche“ ein. Also: hingehen, sagen, was vom Menü man essen will, genießen – und die Besitzer ganz herzlich von Maremma Geheimtipp grüßen!

  8. Heiko sagt:

    Wir sind Anfang Juni bei Barbara zum Essen gewesen. Es war traumhaft. Tolles Essen, eine tolle Gastgeberin. Nächstes Jahr geht es wieder in die Maremma und dann ganz sicher auch zu Barbara. Es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*