Ferienhaus-Tipp: Country Resort Le Due Ruote

Country Resort Le Due Ruote Agriturismo 5/5 (3)

Wo übernachten, wenn man in der Südtoskana Urlaub macht? In dieser Rubrik empfehlen wir euch Ferienwohnungen, Hotels und Agriturismi.

Es ist Dezember, als wir das Country Resort Le Due Ruote besuchen – eigentlich nicht die typische Zeit, um Ferien in der Maremma, nur 15 Autominuten vom Meer entfernt, zu machen. Der großzügige Pool der Anlage hat im Dezember verständlicherweise noch geschlossen, also begeben wir uns nach Drinnen, wo uns Chefin Elsa am knisternden Kamin empfängt. Mehr dazu

0 1 2 3 4 5

Sagra – Fressfest auf toskanisch

Fahnenwerfer auf einer Sagra in der Maremma, Toskana 4.83/5 (24)

Wer in der Toskana unterwegs ist, dem fallen vielleicht immer wieder die Plakate in Städten und Dörfern auf, die in großen Lettern eine „Sagra“ ankündigen. Eine Sagra ist eine Art kulinarisches Dorffest. Das Besondere daran ist, dass eine Sagra im Zeichen einer bestimmten Spezialität steht. Beispielsweise gibt es eine „Sagra del Pesce“ (Fischfest), eine „Sagra del Porcino“ (Steinpilzfest), eine „Sagra dello Zafferano“ (Safranfest) usw.  Mehr dazu

0 1 2 3 4 5

Restaurant- und Ferienhaus-Tipp: Locanda Il Poderino

Ferienhaus-Tipp Locanda Il Poderino, Maremma, Toskana 5/5 (22)

Wo kann man in der Maremma, Toskana eigentlich gut und landestypisch essen? Und wo authentisch übernachten? In den Rubriken „Essen gehen“ und „Übernachten“ geben wir euch Empfehlungen.

Dass Gastgeberin Rossana ihre Unterkunft bescheiden „Bed & Breakfast“ nennt, ist eine Untertreibung – könnte man die „Locanda Il Poderino“ doch mit Fug und Recht als Agriturismo bezeichnen: das 150 Jahre alte Bauernhaus, die grobe Steinfassade, die ländliche Lage, die Führung im Familienbetrieb, das Gemüse aus dem eigenen Garten,… und zum Essen gibt es weit mehr als nur Frühstück. Mehr dazu

0 1 2 3 4 5

Restaurant- und Ferienhaus-Tipp: Il Melograno

Restaurant Agriturismo Il Melograno 5/5 (9)

Wo kann man in der Maremma, Toskana eigentlich gut und landestypisch essen? Und wo authentisch übernachten? In den Rubriken „Essen gehen“ und „Übernachten“ geben wir euch Empfehlungen.

Flan aus toskanischen Bohnen, Kartoffel-Soufflé mit Pecorino und eine Auswahl feinster Käsesorten mit Zwiebelkonfitüre als Antipasti, Ricotta-gefüllte Tortelli mit Brennnessel als erster Hauptgang – alternativ Papardelle mit Wildschweinragout, danach Rindfleisch in Rotweinsoße, gekrönt von einem Heidelbeer-Parfait als Nachtisch. Der üppigen Speisefolge und dem Gaumen nach zu urteilen, könnte man sich glatt in einem Sternerestaurant wähnen. Mehr dazu

0 1 2 3 4 5