Grosseto, die Hauptstadt der Maremma

Grosseto, Maremma, Toskana 4.74/5 (31)

Na gut, streng genommen ist Grosseto nur die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, dennoch gilt sie als das Zentrum der Maremma. Grund genug für einen Rundgang:

Trotz der immerhin gut 80.000 Einwohner spielt sich das Leben nach wie vor in dem überschaubaren historischen Zentrum ab. Erste und vielleicht bedeutendste Sehenswürdigkeit sind die alten Medici-Stadtmauern aus dem 16. Jh. Sie sind vollständig erhalten und umgeben bis heute den Stadtkern – damals zum Schutz gegen Belagerungen, jetzt gegen den Autolärm. Doch dazu später mehr. Mehr dazu

0 1 2 3 4 5

Ein Tag auf Elba: Per Minikreuzfahrt auf die beliebteste Insel der Toskana

Elba Portoferraio Forte Falcone 4.91/5 (11)

Elba kann man bei einem Toskana-Urlaub nur schwer meiden. Immerhin ist sie die drittgrößte Insel Ialiens und die größte des Toskanischen Archipels (zu dem auch Giglio gehört). Und ein zwiespältiger Ruf eilt ihr voraus – sowohl der vom Schmuckstück des tyrrhenischen Meeres als auch der vom überlaufenen Touri-Ziel. Da sollte man sich schon selbst überzeugen, welches Klischee eher zutrifft. Mehr dazu

0 1 2 3 4 5

Medici im Sechseck: Die Stadtmauern von Grosseto

Grosseto Stadtmauern 5/5 (4)

Grosseto gehört zu den wenigen italienischen Städten, deren alte Stadtmauern vollständig erhalten sind. In der Toskana kann sich außer Grosseto nur noch Lucca dieses Privilegs rühmen – nicht umsonst wird Grosseto auch „Lucca der Maremmen“ genannt. Mehr dazu

0 1 2 3 4 5