Restaurant-Tipp: Dama Dama auf dem Monte Argentario

5/5 (1)

Traditionsküche raffiniert interpretiert – so könnte man das Konzept des Dama Dama beschreiben. Und das „raffiniert“ gilt nicht nur für den Geschmack, sondern auch für die Optik der Gerichte.

Restaurant Dama Dama, Monte Argentario
Garnelen und Scholle mit Haselnussbutter und grünen Bohnen – eine von Emilianos Kreationen

Wenn das Auge laut Sprichwort mitisst, wird es bei Emiliano Lombardelli definitiv satt. Der Küchenchef des Dama Dama (auf der wunderschönen Halbinsel Monte Argentario gelegen) richtet nicht einfach nur Teller an, vielmehr kreiert er kulinarische Kunstwerke, die fast zu schade zum Essen sind.

Regional, aber kreativ

Chef Emiliano Lombardelli, Restaurant Dama Dama, Monte Argentario
Weltoffener Monte-Argentarier: Chef Emiliano Lombardelli

Von den Zutaten her liegt der Schwerpunkt einerseits auf Regionalität und Tradition – Gemüse und Obst stammen aus dem eigenen Garten, alles andere von kleinen lokalen Produzenten – andererseits kommt die Küche in erfrischend neuen Kombinationen daher. Da bettet sich Makrele auf Orangenmayonnaise, Stockfisch dient als Füllung für Paprikaschoten, Perlhuhn wird mit Vin Santo verfeinert, und die Seezunge badet in Haselnussbutter. Sogar die Carbonara-Nudeln werden kreativ aufgepeppt – mit Bottarga, der lokalen Version von Kaviar!

Alles nur Getue? Augenwischerei? Mitnichten! Die Verbindung von bodenständiger Lokalküche und Haute Cuisine hat Chef Emiliano Lombardelli über Jahrzehnte hinweg entwickelt. Selbst ein „Urgewächs“ des Monte Argentario, ging er ab Ende der 1980er in die Welt hinaus, um die Kochkunst von den Besten zu lernen, unter anderem vom Südtiroler Sternekoch Armin Mairhofer sowie von Alvaro Claudi (Kochikone auf unserer Lieblingsinsel Elba).

Restaurant Dama Dama, Monte Argentario
Stimmungsvoll speisen: untertags …
Restaurant Dama Dama, Monte Argentario
… und abends

Gesunder Genuss

Mit diesen Erfahrungen im Gepäck kehrte er in seine Heimat zurück, um seine Vision von innovativer Regionalküche im Dama Dama umzusetzen, dem hauseigenen Restaurant des Argentario Golf Resort & SPA – welches natürlich auch Nicht-Golfer und Nicht-Übernachtungsgäste empfängt.

Und wer Angst vor Urlaubspfunden hat, dem sei gesagt: Das Menü ist in Zusammenarbeit mit dem Biologen und Ernährungswissenschaftler Luca Naitana entstanden, dessen sogenannte Wellbeing-Methode ganz auf mediterrane Diät setzt. Das bedeutet: saisonales Obst und Gemüse, Vollkorn, natives Olivenöl, Hülsenfrüchte, weißes Fleisch und frischer Fisch. Vegan oder glutenfrei ist im Dama Dama übrigens auch kein Problem.

Ganz nebenbei: Der Ausblick von der großzügigen Restaurant-Terrasse über die Lagune von Orbetello ist schlichtweg fantastisch.

Kochkurs in der Toskana, Restaurant Dama Dama

Kochkurse unter Profi-Anleitung

Wenn man nun Lust bekommen hat, tiefere Einblicke in die kulinarische Philosophie des Dama Dama zu erhalten, sollte man einen Kochkurs buchen.

Der Küchenchef und sein Team leiten die Teilnehmer Schritt für Schritt an, sodass man zum krönenden Abschluss des Kurses die eigenen exquisiten Kreationen genießen kann – natürlich in Begleitung von hervorragenden Weinen.

Die Kochkurse können ab zwei Personen und ab 150 Euro pro Person absolviert werden. Anmeldung per E-Mail unter Angabe des gewünschten Zeitraums: damama@argentarioresort.it

Infos Dama Dama Restaurant

im Argentario Golf Resort & SPA
Via Acquedotto Leopoldino, 58019 Porto Ercole
www.argentariogolfresortspa.it/de/food/
Reservieren unter Tel. 0039 0564 810292 oder damadama@argentarioresort.it

0

0 1 2 3 4 5

Tagged , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*